ASV Sterzing

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Ausgezeichneter Auftakt der Sterzinger Läufer/innen bei der 41. Auflage des Sommer Mittelstrecken Grand Prix in Trient

Am gestrigen Dienstag, dem 12. Juli 2016, fand in Trient der erste Tag der 41. Auflage des Sommer Mittelstrecken Grand Prix statt. Mit den äußeren Bedingungen - etwas schwüle Witterung - kamen die Leistungsträger des ASV Sterzing Volksbank gut zurecht. Sowohl bei den Frauen als auch bei den Herren wurde der 1500m Bewerb ausgetragen. Dabei erzielte die Juniorin Vera Mair mit 4'40"69 eine persönliche Bestzeit; eine persönliche Bestzeit erlief sich auch Lisa Maria Aukenthaler (weibliche Jugend B) mit 5'06"46. Sehr gute Leistungen erbrachten zudem Sandra Sparer (U23) mit 4'43"38 und Verena Stefani mit 4'50"87 (Juniorin) sowie Anna Frick (Juniorin) mit 5'08"38.

Bei den Junioren glänzte hingegen der Junior Paolo Rampelotto, welcher in seinem Zeitlauf den 2. Rang belegte und mit 4'17"54 um acht Sekunden seine persönliche Bestzeit unterbot. Sehr zufrieden mit den gebotenen Leistungen zeigte sich Coach, Ruggero Grassi, dem an dieser Stelle ein Kompliment für die ausgezeichnete Vorbereitungsarbeit ergeht.

Die neue Skatergruppe in Sterzing

Dank des Einsatzes von Sektionsleiter, Erwin Fassnauer, ist es gelungen eine Skatergruppe in Sterzing zu aktivieren.  Unten ein Foto der engagierten Jugendlichen:

Regionalmeisterschaften 2016 in der absoluten Klasse in Rovereto: Markus Ploner holt weiteren Titel

Am 4. und 5. Juni 2016 wurden auf der Leichtathletikanlage in Rovereto bei relativ guten Bedingungen die Regionalmeisterschaften in der absoluten Klasse ausgetragen. Im 1500m Lauf der Frauen hielten sich Vera Mair und die wieder erstarkte Sandra Sparer sehr gut; dabei liefen sie knapp am Podest vorbei. Die Juniorin Vera Mair stellte mit 4'47"57 eine persönliche Bestzeit auf und eroberte den 4. Platz. Nur 27 Hundertstel dahinter platzierte sich Sandra Sparer (U23) an 5. Stelle.

Am darauf folgenden Tag versuchte Anna Frick (Juniorin) ihr Glück im 800m Bewerb. Mit 2'22"01 verfehlte sie das Teilnahme - Limit für die Italienmeisterschaft um 1 Sekunde und eroberte den 9. Gesamtrang. Im 400HS Bewerb waren gleich drei Leistungsträgerinnen (Juniorinnen) des ASV Sterzing Volksbank am Start: Valentina Eisendle, Julia Kiem und Patrizia Mayr, welche jeweils die Plätze 9 (72"09), 11 (73"07) und 13 (75"58) belegten.

Im Speerwerfen ließ die Juniorin Patrizia Mayr ihre Klasse aufblitzen und stellte mit 31,83m in ihrer Altersklasse einen neuen Vereinsrekord auf und löste somit nach 12 Jahren die illustre Vorgängerin, und nunmehr Extrembergsteigerin, Tamara Lunger ab. Gratulation: Patrizia!!

Im 800m Bewerb der Männer stellte der Junior Paolo Rampelotto mit 2'03"12 eine persönliche Bestzeit auf und nahm insgesamt die 11. Stelle ein. Für die absolut beste Leistung sorgte Veteran Markus Ploner, welcher sich über 5000m in einem taktischen Lauf (15'10"25) den Regionalmeistertitel holte und sich somit für die Italienmeisterschaft qualifizierte, da er unlängst in Koblenz über dieselbe Distanz, die er in 14'25"12 zurückgelegt hatte, das Limit nur um 12 Hundertstel verpasst hatte. Ein Riesenkompliment  ergeht an Markus der seit über 20 Jahren die Sterzinger Farben beispielhaft, und immer mit ansprechenden Leistungen, vertritt.

 

Seite 8 von 111

ASV Sterzing

Ziel und Zweck des Vereins ist die Förderung der sportlichen Tätigkeit, der Betrueung der Mitglieder auf diesem Gebiet und insbesondere das Heranbilden der Sport treibenden Jugend. Der ASV Sterzing verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Sektionen

 

  • Leichtathletik / Laufen
  • Kanu / Rafting
  • Skaten
  • Unihockey / Floorball
  • Badminton

 

Facebook

You are here