ASV Sterzing

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

ASV Sterzing Volksbank sichert sich zum ersten Mal die "Tyrolean Floorball Trophy 2017"

Am 22. April 2017 hat sich der ASV Sterzing Volksbank in Rum (Tirol) zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die "Tyrolean Floorball Trophy 2017" gesichert. Bereits am 4. Febraur 2017 hatte unser Team beide Heimspiele gewonnen. Die Fuggerstädter setzten ihren Siegeszug mit zwei siegen in Innsbruck fort; am 19. März 2017 besiegte unsere Mannschaft jeweils den UF Garagazon mit 3:2 und die Gastgeber von Hot Shots Innsbruck mit 2:0.

Die beiden letzten Spiele wurden in Rum ausgetragen: im ersten Spiel setzte sich der ASV Sterzing Volksbank mit 7:2 gegen die Gastgeber UHC Alligator Rum durch, wobei sich der Bozner Mirko Accorsi mit 4 Treffern auszeichnete. Nachdem das zweite Spiel des Tages zwischen Hot Shots Innsbruck und UF Gargazon überraschend 6:6 geendet hatte, stand unser Team bereits als Sieger der Trophy fest. Das letzte Spiel gegen UF Gargazon besaß somit lediglich statischen Wert und endete Unentschieden 1:1, wobei unser Kapitän Florian Astenwald als Skorer glänzte. Den Endsieg sicherte sich somit der ASV Sterzing Volksbank mit 11 Punkten, vor UF Gargazon mit 7 Zählern, Hot Shot Innsbruck mit 4 Punkten und UHC Alligator Rum mit 1 Zähler.

ASV Sterzing Volksbank sichert sich zum ersten Mal die "Tyrolean Floorball Trophy 2017"

Am 22. April 2017 hat sich der ASV Sterzing Volksbank in Rum (Tirol) zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die "Tyrolean Floorball Trophy 2017" gesichert.

Play-off auf dem Kleinfeld in Varese und Carnago

Am 1. und 2. April 2017 wurden jeweils in Varese und Carnago (Lombardei) die "Play-offs" um den Italienmeistertitel auf dem Kleinfeld ausgetragen. Der ASV Sterzing Volksbank hatte sich als amtierender Italienmeister im Grunddurchgang hinter "Leifers The Butchers" an zweiter Stelle platziert. Das Team war mit einem guten Gefühl in die Lombardei gereist und setzte alles daran den im Vorjahr eroberten Titel zu verteidigen. Im Viertelfinale behielt unsere Mannschaft gegenüber FC Milano Molotov mit einem knappen 10:9 nach Verlängerung die Oberhand. Am darauffolgenden Tag wurden die beiden Halbfinals ausgetragen, wobei sich der ASV Sterzing Volksbank gegenüber Viking Roma B klar mit 9:5 behauptete; im zweite Halbfinale hatte die Gastgeber von Wild Boars Varese den Geheimfavoriten aus Leifers mit 6:5 bezwungen. Im Finale standen sich nun die Gastgeber aus Varese und der Titelverteidiger aus Sterzing gegenüber. Die Begegnung verlief äußerst ausgeglichen,wobei die Hausherren (Wild Boars) eine Minute vor Spielende mit 4:3 führte. Unser Team setzte nun alles auf eine Karte, nahm den Torhüter heraus und agierte mit einem zusätzlichen Feldspieler. Daraus konnte kein Kapital geschlagen werden und die Gastgeber versenkten den Ball zweimal ins leere Tor. Enstand: Wild Boars Varese schlägt den ASV Sterzing Volksbank mit 6:3.

Seite 3 von 113

ASV Sterzing

Ziel und Zweck des Vereins ist die Förderung der sportlichen Tätigkeit, der Betrueung der Mitglieder auf diesem Gebiet und insbesondere das Heranbilden der Sport treibenden Jugend. Der ASV Sterzing verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Sektionen

 

  • Leichtathletik / Laufen
  • Kanu / Rafting
  • Skaten
  • Unihockey / Floorball
  • Badminton

 

Facebook

You are here