Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Bericht zur 46. Mitgliederversammlung des ASV Sterzing

Bericht zur 46. Mitgliederversammlung des ASV Sterzing

01. Juni
07:48 2014

Am Freitag , dem 30. Mai 2014, hat am Sitz des Jugenddienstes Wipptal die 46. Vollversammlung des „Amateursportverein Sterzing“ stattgefunden. Dabei standen folgende drei Punkte auf der Tagesordnung:

1. Tätigkeitsbericht des Präsidenten, 2. Genehmigung der Abschlussrechnung 2013 und 3. Erneuerung des Vereinsausschusses, der Rechnungsprüfer und des Schiedsgerichts.

Der scheidende Präsident Felix Rampelotto konnte dabei sämtliche Sektionsleiter bzw. deren Stellvertreter und 27 Vereinsmitglieder begrüßen. Der Präsident ging einleitend auf die Mitgliederzahl ein, die am Stichtag 31. Dezember 2013, 304 betrug und erläuterte in seinem Bericht die „highlights“ des abgelaufenes Jahres und ging dabei auf die Tätigkeit jeder einzelnen Sektion ein: Badminton, Floorball, Leichtathletik/Laufen, Kanu/Rafting und Skating. Er nannte auch die sportlichen Erfolge, die sich anfangs 2014 eingestellt haben, wobei der Italienmeistertitel der Juniorinnen im Mannschaftsbewerb des Crosslaufes und der zweite Platz des Floorballteams bei der Italienmeisterschaft hervorgehoben wurden. Im Laufe der Ausführungen wurde Anna Stefani, als Athletin des Jahres 2013 geehrt. Besonders betont wurden der herrschende Teamgeist, das Engagement der Mitglieder und die Identifikation derselben mit den Zielsetzungen des Sportvereins. In diesem Zusammenhang nannte Felix Rampelotto den Einsatz und die Zuverlässigkeit der langjährigen Schatzmeisterin des Sportvereins, Frau Sabrina Marton. Besonders hochgehalten wurde zudem die Verlängerung für weitere drei Jahre des Sponsorvertrages mit der Südtiroler Volksbank, welche Ende März 2014 erfolgte, wobei der Präsident die langjährige (seit 1980), finanzielle Unterstützung von Seiten des Kreditinstituts und sich das daraus ergebende Zusammengehörigkeitsgefühl unterstrich. Da es immer schwieriger sein wird, finanzielle Mittel über neue Sponsoren oder der öffentlichen Hand zu erhalten, erweist sich der Beistand der Volksbank als unentbehrliche Stütze.

Nach Verlesung des Berichtes der Rechnungsprüfer, wurde mit Stimmeneinhelligkeit die Jahresabschlussrechung des ASV Sterzing Volksbank genehmigt.

Als dritter Tagesordnungspunkt wurden die scheidenden Vereinsorgane erneuert. Nachstehende Personen, die für Vereinsausschuss kandidiert hatten, und zwar: Agostini Toni, Astenwald Florian, Barbolini Diego, Fassnauer Erwin, Frick Evi, Grassi Ruggero, Holzer Erhard, Ploner Markus und Rampelotto Felix wurden durch die Vollversammlung per Akklamation in den Vorstand bestellt. Die Vollversammlung ernannte mit Stimmeneinhelligkeit im Sinne des Art. 26 der Satzungen Dr. Klaus Steckholzer, Arch. Barbara Nitz und Dr. Robert Brunner als Rechnungsprüfer und bestätigte im Sinne des Art. 27 des Statuts das Schiedsgericht mit Philipp Forer, Robert Schifferle und Elisabeth Stofner.

Nach dem offiziellen Teil, fand ein kleiner Umtrunk mit Imbiss statt, der von der Firma „Metzgerei Frick“ bereitgestellt wurde.

 

 

Am 30. Mai 2014 wählte der neu konstituierte Vereinsauschuss den Präsidenten und den Vizepräsidenten des ASV Sterzing Volksbank. Felix Rampelotto und Toni Agostini wurden mit Stimmeneinhelligkeit in ihren Funktionen bestätigt. Markus Ploner und Sabrina Marton fungieren weiterhin als Schriftführer und als Schatzmeisterin im Sportverein. Toni Agostini, Florian Astenwald, Diego Barbolini und Evi Frick, Erwin Fassnauer, Ruggero Grassi, Erhard Holzer leiten jeweils die Sektionen Kanu/Rafting, Floorball, Leichtathletik, Skating, Laufen und Badminton.

 

 

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank