Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Regionalmeisterschaften 2016 in der absoluten Klasse in Rovereto: Markus Ploner holt weiteren Titel

Regionalmeisterschaften 2016 in der absoluten Klasse in Rovereto: Markus Ploner holt weiteren Titel

07. Juni
15:29 2016

Am 4. und 5. Juni 2016 wurden auf der Leichtathletikanlage in Rovereto bei relativ guten Bedingungen die Regionalmeisterschaften in der absoluten Klasse ausgetragen. Im 1500m Lauf der Frauen hielten sich Vera Mair und die wieder erstarkte Sandra Sparer sehr gut; dabei liefen sie knapp am Podest vorbei. Die Juniorin Vera Mair stellte mit 4’47″57 eine persönliche Bestzeit auf und eroberte den 4. Platz. Nur 27 Hundertstel dahinter platzierte sich Sandra Sparer (U23) an 5. Stelle.

Am darauf folgenden Tag versuchte Anna Frick (Juniorin) ihr Glück im 800m Bewerb. Mit 2’22″01 verfehlte sie das Teilnahme – Limit für die Italienmeisterschaft um 1 Sekunde und eroberte den 9. Gesamtrang. Im 400HS Bewerb waren gleich drei Leistungsträgerinnen (Juniorinnen) des ASV Sterzing Volksbank am Start: Valentina Eisendle, Julia Kiem und Patrizia Mayr, welche jeweils die Plätze 9 (72″09), 11 (73″07) und 13 (75″58) belegten.

Im Speerwerfen ließ die Juniorin Patrizia Mayr ihre Klasse aufblitzen und stellte mit 31,83m in ihrer Altersklasse einen neuen Vereinsrekord auf und löste somit nach 12 Jahren die illustre Vorgängerin, und nunmehr Extrembergsteigerin, Tamara Lunger ab. Gratulation: Patrizia!!

Im 800m Bewerb der Männer stellte der Junior Paolo Rampelotto mit 2’03″12 eine persönliche Bestzeit auf und nahm insgesamt die 11. Stelle ein. Für die absolut beste Leistung sorgte Veteran Markus Ploner, welcher sich über 5000m in einem taktischen Lauf (15’10″25) den Regionalmeistertitel holte und sich somit für die Italienmeisterschaft qualifizierte, da er unlängst in Koblenz über dieselbe Distanz, die er in 14’25″12 zurückgelegt hatte, das Limit nur um 12 Hundertstel verpasst hatte. Ein Riesenkompliment  ergeht an Markus der seit über 20 Jahren die Sterzinger Farben beispielhaft, und immer mit ansprechenden Leistungen, vertritt.

 

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank