Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Glanzvoller Abschluss des ASV Sterzing im Playoff Halbfinale gegen FBC Bozen: Sensation knapp verpasst

Glanzvoller Abschluss des ASV Sterzing im Playoff Halbfinale gegen FBC Bozen: Sensation knapp verpasst

09. Mai
17:42 2015

„Wir können es“: mit dieser Maxime waren die Sterzinger ins Spiel gegangen und mit einem sehenswerten 6:2 Erfolg gegen Altmeister FBC Bozen beendete unser Floorball-Team am heutigen Samstag (9. Mai 2015) die diesjährige Meisterschaft auf dem Großfeld. Nach dem verkorksten Spiel des Vortages bäumten sich die Fuggerstädter am heutigen Nachmittag in der „Max Valier“ Halle in Bozen regelrecht auf. Obwohl unsere Jungs mit nur neun Feldspielern angereist waren und die Prämissen daher nicht gut standen, bewiesen sie Ehrgeiz und Kampfgeist, zwei Tugenden, welche die Voraussetzungen für eine respektable sportliche Leistung darstellen. Die Bozner legten wiederum einen fulminanten Start hin und erzielten nach kurzem Abtasten die 1:0 Führung. Doch das war schon alles. Von diesem Augenblick an dominierte unsere Mannschaft. Nach einem Doppelpack von Florian Astenwald und einen weiteren Treffer von Benjamin Geyr gingen wir mit einer 3:1 Führung in die erste Pause. Der zweite Spielabschnitt stellte eine weitere Steigerung dar: Kapitän Astenwald, Benjamin Geyr und Thomas Gschliesser sorgten für den 6:1 Zwischenstand. Die Talferstädter waren gegenüber dem Vortag nicht wieder zu erkennen und ihre Überheblichkeit wurde zurecht bestraft. Eine Sensation schien sich anzubahnen, denn nur zwei weitere Tore fehlten unserem Team zur unglaublichen Qualifikation für das Endspiel in zwei Wochen. Im letzten Spielabschnitt wurde der aufopfernde Angriff der Sterzinger nicht belohnt, der FBC Bozen beschränkte sich auf die Verteidigung, die Kräfte gingen langsam zur Neige und glücklicher Treffer der Gastgeber fixierte das Resultat auf 6:2.

Der Vereinsvorstand spricht allen Akteuren unseres Foorball-Teams ein aufrichtiges Dankeschön für die erbrachten Leistungen und den gezeigten Einsatz aus. Nach dem 2. Platz vom Vorjahr, hat das blau-weiße Team seine Vormachtstellung im italienischen Floorballsport untermauert. Ein gutes Omen für das in einer Woche bevorstehende Playoff Finale auf dem Kleinfeld in Ciampino (Latium).

 

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank