Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Großartiger Auftakt des UHC Sterzing-Gargazon in der Saison 2021-22 auf dem Großfeld: 14 – 1 gegen Spartak Milano

Großartiger Auftakt des UHC Sterzing-Gargazon in der Saison 2021-22 auf dem Großfeld: 14 – 1 gegen Spartak Milano

06. November
18:49 2021

Am heutigen Samstag fand in der Dreifachturnhalle in Sterzing nach einer fast zweijährigen „Covid 19-Pandemie“ bedingten Pause für den UHC Sterzing-Gargazon der Auftakt zur neuen Floorball-Saison 2021-22 auf dem Großfeld statt. Es handelte sich zudem um das einzige Heimspiel unseres Teams im Grunddurchgang. Insgesamt beteiligen sich acht Mannschaften an der diesjährigen Meisterschaft, und zwar zwei aus dem Latium, vier aus der Lombardei und zwei aus Südtirol.

Nach dem Zugang von sechs weiteren Leistungsträgern vom ASC Algund zählt in dieser Saison der UHC Sterzing-Gargazon zum größten Herausforderer von Altmeister Viking Roma, eine Stufe darunter gesellt sich SSV Diamante Bozen, gefolgt von Wild Boars Varese; die restlichen Mannschaften dürften reine Punktelieferanten sein.

Bereits nach dem ersten Drittel, das 8:0 endete, war die heutige Begegnung entschieden. Es waren noch keine zwei Minuten gespielt, da erzielte Andrea Rotasperti den ersten Treffer in dieser Saison. Danach trug dich Youngster Ivan Leitner in die Torschützenliste ein. Des weiteren skorten Florian Astenwald  und Kevin Maccani, jeweils mit einem Doppelpack sowie Benjamin Geyr und nochmals Andrea Rotasperti. Im zweiten Drittel reduzierte die Heimmannschaft entschieden das Tempo, zudem müssen die Spielzüge noch optimiert werden und auch die Chancenauswertung war nicht optimal.  Kevin Maccani und Thomas Keim  sorgten für den Pausenstand von 10:0. Im letzten Abschnitt erhöhte Daniel Ungericht auf 11:0, ehe Spartak Milano den Ehrentreffer erzielte. Für die letzten drei Treffer des UHC Sterzing-Gargazon zeichneten Kevin Maccani und Benjamin Geyr (2).

Nach diesem erfolgreichen Einstand trifft unser Team in drei Wochen in Sesto S. Giovanni (MI) jeweils auf FC Milano Molotov und Geas Sesto Unihockey, während auf dem Kleinfeld der ASV Sterzing Volksbank am Sonntag, dem 21. November 2021 in Leifers jeweils gegen SSV Laives The Butschers und SSV Bozen Old Stars sein Debüt geben wird.

 

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank