Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Erfolgreiche Jugendliche beim Grand Prix der Mittelstrecken in Trient

Erfolgreiche Jugendliche beim Grand Prix der Mittelstrecken in Trient

23. August
12:47 2012

An drei Tagen, und zwar am 24. Juli, 31. Juli und 7. August 2012 gelangte der Grand Prix der Mittelstrecken in Trient zur Austragung. Dabei setzten sich insbesondere die Schüler und Schülerinnen A in Szene, welche eine Reihe von persönlichen Bestleistungen bzw. Vereinsrekorde aufstellten. Am 24. Juli wurde vonseiten dieser Altersklasse der 600m Lauf bestritten, wobei sich Vera Mair und Verena Stefani im Vorderfeld plazierten und jeweils nach 1’45’53 und 1’45″68 das Ziel passierten. Die absoluten Klasse bestritt hingegen einen 1500m Lauf, wobei Markus Ploner nach 3’55″20, Daniel Hackhofer nach 3’58″58 und Stefan Premstaller nach 4’04″21 das Rennen beendeten, während Alexander Rampelotto aufgab. Lisa Aichholzer benötigte auf derselben Distanz 4’50″47, die zwei Jahre jüngere Alexandra Larch 5’07″58, während Lukas Trenkwalder bei der männlichen Jugend B mit 4’45“ eine persönliche Bestzeit aufstellte.

Am 31. Juli bestritten die Schülerinnen und Schüler A die Distanz über 1000m, wobei bei den Mädchen Vera Mair und Verena Stefani die Stoppuhr jeweils bei 3’10″57 und 3’16″08 stehen ließen, während Paolo Rampelotto 2’56″49 benötigte.

Am letzten Tag, also am 7. August 2012, gelangten die längeren Distanzen zur Ausstragung. Dabei zeichnete sich über 3000m Daniel Hackhofer besonders aus: der Toblacher ging als Gesamtsieger hervor und stellte die persönliche Bestzeit von 8’34″80 auf. Ein herzlichen Kompliment! Über dieselbe Distanz passierten Lisa Aichholzer (Juniorinnen) nach 10’44″07, Alexandra Larch nach 10’49″26 (weibliche Jugend B) und Lukas Trenkwalder (männliche Jugend B) nach 10’41″77 das Ziel. Hervorragend schlugen sich wiederum die Schülerinnen und Schüler A: Vera Mair stellte über 2000m mit 7’02″76 einen neuen Vereinsrekord auf, während Verena Stefani und Paolo Rampelotto über dieselbe Streckenlänge jeweils mit 7’08″26 und 6’27″06 persönliche Bestzeiten verzeichneten.

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank