Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Erfolreicher Auftakt im Jahr 2015 der Sterzinger Rafter im Nationalteam im steirischen Wildalpen

Erfolreicher Auftakt im Jahr 2015 der Sterzinger Rafter im Nationalteam im steirischen Wildalpen

Erfolreicher Auftakt im Jahr 2015 der Sterzinger Rafter im Nationalteam im steirischen Wildalpen
21. April
15:54 2015

Drei Sterzinger Rafter: Robert Schifferle, Patrick Agostini und Alexander Zanella sowie der Meraner Thomas Waldner waren am Wochenende (18. und 19. April 2015) im Vierer-Boot in Wildalpen auf der Salza in der Steiermark im Einsatz. Dabei wurde das Klassement erst im letzten Wettkampf, der Abfahrt oder „down river“ entschieden. Dieser Wettkampf war wohl an Dramatik kaum zu überbieten. Vorher belegte unser Team, welches als italienische Nationalmannschaft am Start war, im Sprint mit der Zeit von 55″73 den 8. Platz, gefolgt von „Italy 6 U19“, in der Besetzung David Fassnauer, Michael Zanella, Mark Mair, Damiano Casazza und David Perrazolo, das 56″80 benötigte und somit den ausgezeichneten 11. Rang belegte. Im zweiten Wettbewerb, dem ‚h2h‘ eroberte das Senior-Team   den 5. Platz, während „Italy 6 U19“ den 14. Platz erreichte. Im Slalom klassifizierte sich „Senior Italy1“ auf Rang 7 und das Jugendteam landete nach einem verpatzten ersten lauf auf Rang 29. Und nun zur Abfahrt: nach dem Massenstart konnte sich unser Senior-Team an der dritten Stelle einreihen. Wenig später kam es erneut zu Positionskämpfen und unsere Mannschaft fiel auf Platz sieben zurück. Die Aufholjagd begann vom Neuen. Des Öfteren kämpften sich unsere Rafter nach vorne und immer wieder wurden sie nach hinten gereiht. Doch nach 53’26″40 quälender Anstrengung schafften sie es hinter Slowenien und  Ungarn den 3. Rang zu  erpaddeln. Auch die Jugendlichen erfüllten zur Gänze die Erwartungen und eroberten mit der Zeit von 57’16″10 den guten 17. Platz.  Mit dem vierten Platz (703 Punkte) in der Gesamtwertung waren unser Senior-Team sichtlich zufrieden. Das Nachwuchsteam des ASV Sterzing Volksbank eroberte mit einer sehr guten Leistung den 18. Gesamtrang (291 Punkte).

 

Unsere Rafter und der Meraner Thomas Waldner im Dress des Nationalteams

Die Jugendmannschaft des ASV Sterzing in Wildalpen

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank