Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Sterzinger Rafter überraschen bei der R4 Europameisterschaft in der Slowakei

Sterzinger Rafter überraschen bei der R4 Europameisterschaft in der Slowakei

Sterzinger Rafter überraschen bei der R4 Europameisterschaft in der Slowakei
24. Juli
20:33 2014

Ohne besondere Erwartungen war das italienische „Vierer Rafting Team“, welches sich aus drei Mitgliedern des ASV Sterzing Volksbank zusammensetzte, und zwar: Kapitän Robert Schifferle, Patrick Agostini und Alexander Zanella, nach Cunovo/Bratislava gereist. Der vierte Akteur war der Meraner Thomas Waldner, der bereits seit Jahren gemeinsam mit den Sterzingern im Boot Italien sitzt.

Die Europameisterschaft der absoluten Klasse wurde vom 17. bis zum 20. Juli 2014 ausgetragen und begann für die Rafter aus der Fuggerstadt mit einem Paukenschlag. Dank einer phantastischen Teamleistung eroberten sie in der ersten Disziplin, dem Sprint, den ausgezeichneten 3. Platz. Darauf folgte ein vielversprechender fünfter Rang im ‚h2h‘. Auch in der „schwächsten“ Disziplin, dem Slalom, schaute noch ein 8. Platz heraus in einem Teilnehmerfeld, das aus 23 Booten bestand. In der abschließenden Abfahrt ‚down river race‘ zeigten unsere Leistungsträger neuerlich ihr Talent und eroberten eine zusätzliche Bronzemedaille. Dank der genannten Platzierungen erreichte das italienische Boot den ausgezeichneten vierten Gesamtrang. Den Titel eines Europameisters sicherte sich Tschechien 1, vor Tschechien 2 und Russland.

Bei der Europameisterschaft in der Slowakei war auch eine italienische Jugendmannschaft am Start, welche sich ausschließlich aus Mitgliedern des ASV Sterzing Volksbank zusammensetzte. Hier ging es vor allem um Erfahrung zu sammeln und unser Boot platzierte sich an neunter Stelle auf insgesamt 11 teilnehmenden Booten.

Die zweimaligen Medaillengewinner

Die Jugendlichen sammeln wertvolle Erfahrung

Unsere Rafter bei der Siegerehrung

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank