Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

25. Sterzinger Stadtlauf: der Jubiläumslauf entwickelt sich zu einem echten Hit

25. Sterzinger Stadtlauf: der Jubiläumslauf entwickelt sich zu einem echten Hit

25.  Sterzinger Stadtlauf: der Jubiläumslauf entwickelt sich zu einem echten Hit
07. August
17:00 2022

Am gestrigen Samstag, dem 6. August 2022 ging der 25. Sterzinger Stadtlauf über die Bühne: ein kleines Jubiläum also. Vor genau 42 Jahren, und zwar am 3. August 1980 wurde am späten Vormittag unter dem Zwölferturm die erste Auflage ausgetragen: damals stellten sich – immer im Rahmen der VSS Stadt- und Dorflaufserie – 94 LäuferInnen dem Starter, gestern waren es über 350. Die ausrichtenden Vereine ASV Sterzing Volksbank und LV ASV Freienfeld hatten bereits im Vorfeld alles unternommen, um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung zu gewährleisten. Dabei setzten die Veranstalter auf die bewährte Form des Abendlaufes im historischen Stadtkern von Sterzing: in der Geschichte der Sterzinger Läufe wurde nämlich siebzehn Mal dieser Modus – zum ersten Mal am 4. Juli 1981 –  gewählt, was dem Rennen einen besonderen Flair verleiht. Auch das Wetterglück blieb den Veranstaltern hold, denn nur während es letzten Laufes setzte ein leichter Nieselregen ein.

Gestartet wurde pünktlich um 19,00 Uhr mit der Altersklasse der „Schnupper“ die in etwa 200m zurückzulegen hatten; dann folgten die vier Altersklassen der SchülerInnen, wobei insgesamt 167 TeilnehmerInnen die Läufe beendeten, die jeweils über 800m bzw. 1040m führten. Dabei gehörten 39 Aktive den veranstaltenden Vereinen an (11 vom ASV Sterzing Volksbank). Besonders in Szene setzten sich in ihren Altersklassen Sophia Schölzhorn (5), Ivan Bacher (2), Emma Oberhuber (1), Ivan Partacini (5), Marie Ungerank (5), Sofie Schölzhorn (6), Lena Trenkwalder (2) alle vom LV ASV Freienfeld.

Bei der weiblichen Jugend B über 3000m glänzte Laura Markart, die in ihrer Altersklasse einen zweiten Platz hinter der überraschenden Gesamtsiegerin Sofia Demetz (Gherdeina Runners) erobern konnte; insgesamt wurde Laura fünfte vor unseren Lara Vorhauser, welche hingegen in der Allgemeinen Klasse weiblich in 10’29″6  den Sieg für sich verbuchen konnte. Eine ausgezeichnete Leistung bot die Lokalmatadorin und ehemalige Weltklasseläuferin Silvia Weissteiner, und nunmehr Trainerin des Wipptaler Nachwuchses, die sich in Altersklasse 2 den Sieg holte. Auf dem Gesamtsieg, es wäre ihr fünfter gewesen, fehlten der nunmehr Hobbyläuferin des ASV Sterzing Volksbank nur 5 Sekunden.

  Im Bild von links: L. Markart, L. Vorhauser u. S. Weissteiner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem extrem gut besetzten Frauenlauf an dem 49 begeistere Frauen beteiligt haben, stellten sich insgesamt 80 Männer dem Starter. Sie hatten einen Parcours von 5,2 km zu meistern. Anfänglich sorgte unser Ausnahmeläufer Markus Ploner für ein hohes Tempo. In der letzten Runde setzte sich David Andersag ab und siegte in 15’30″9 nach einem packenden Endspurt vor Michael Hofer vom ASV Deutschofen. Danach folgten Peter Lanziner vom ASD Truden und der Vertreter des ASV Sterzing Volksbank, Markus Ploner, der in der Alsterklasse 2 männlich mit 15’42″7 den ausgezeichneten zweiten Platz eroberte. Noch besser erging es unserem Daniel Hofer, der in der Altersklasse 1 männlich in 16’51″2 als erster das Ziel passierte. 

 

 

 

 

 

 

 

Im Bild von links: Michael Hofer, David Andersag, Peter Lanziner und die zwei Läufer des ASV Sterzing Volksbank, Daniel Hofer und Markus Ploner.

Unmittelbar nach dem letzten Lauf wurden auf dem Stadtplatz, die noch ausständigen Siegerehrungen der weiblichen und männlich Jugend A und B sowie sämtlicher Altersklassen durchgeführt. Dabei waren vor allem der Bürgermeister der Fuggerstadt, Peter Volgger, der Vorsitzende im VSS und Mitbegründer der Südtiroler Stadt- und Dorfläufer, Dr. Günther Andergassen, der eigens anlässlich dieses Jubiläumslaufes (25. Auflage) nach Sterzing gekommen war und der Präsident des ASV Sterzing Volksbank, Felix Rampelotto, stark eingebunden.

Von links: Günther Andergassen, Peter Volgger und Felix Rampelotto

Den krönenden Abschluss bildete die Vereinswertung, welche der mitveranstaltende Verein LV ASV Freienfeld mit 1748 Punkten, vor dem ASC Laas 1519 Punkte und dem SG Eisacktal klar für sich entschied. Der ASV Sterzing Volksbank belegte mit 639 Punkten den zufriedenstellenden sechsten Platz.

Im Vordergrund die strahlenden Sieger des LV ASV Freienfeld mit Sektionsleiterin Veronika Hochrainer (zweite von links) und Faktotum Margit Mair Seehauser (Vorletzte von links)

Und abschließend, obwohl dies bereits eingangs erwähnt werden müsste, ergeht ein aufrichtiger Dank an das gesamte Organisationskomitee und vor allem an die über fünfzig freiwilligen Helfer, welche entscheidend zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

 Der prächtige Kuchen für die Gewinner der Vereinswertung

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank