Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Neuerlicher Regionalmeistertitel für die Juniorinnen im Crosslauf

Neuerlicher Regionalmeistertitel für die Juniorinnen im Crosslauf

Neuerlicher Regionalmeistertitel für die Juniorinnen im Crosslauf
26. Januar
17:02 2015

Am gestrigen Sonntag, dem 25. Januar 2015, setzten die Läuferinnen des ASV Sterzing Volksbank in Trient ihre Siegesserie bei den Regionalmeisterschaften im Cross – Lauf fort. Zum dritten Mal in Folge holten sich die Wipptalerinnen sowohl in der Mannschafts- als auch in der Einzelwertung den Regionalmeistertitel bei den Juniorinnen. Bei widrigen klimatischen Bedingungen, welche vor allem durch starke Windböen gekennzeichnet waren, lief Alexandra Larch über den 4,3 Km führenden, flachen Parcours in der Nähe der Autobahnausfahrt ‚Trento Sud‘ einen ungefährdeten Start – Zielsieg heraus und beendete nach 14’55“ ihren Wettkampf. Ihr Saisondebut, nach einer einjährigen Wettkampfpause, mit den blauen Farben des ASV Sterzing Volksbank gab hingegen Anna Lena Hofer aus Dorf Tirol, welche sich mit einem Rückstand von 36 Sekunden an ausgezeichneter zweiter Stelle platzierte. Den dritten Rang eroberte die wieder erstarkte Verena Stefani, die 49″ nach der Siegerin das Ziel passierte. Platz fünf ging an Anna Frick, die mit einer starken kämpferischen Leistung imponierte und im Ziel einen Rückstand von 1’08“ aufwies. Vera Mair, die beim wöchentlichen Test besonders geglänzt hatte, erwischte nicht ihren besten Tag und erreichte als achte das Ziel. Die Regionalmeisterschaft galt für unsere Läuferinnen als letzte Formüberprüfung vor dem Cross-Europacup für Clubs, der am nächsten Sonntag in Guadalajara  bei Madrid stattfindet und über welchen nächstens gesondert berichtet wird. In der Mannschaftswertung eroberte der ASV Sterzing Volksbank mit der bestmöglichen Punktezahl (6) den Titel vor dem Team aus Trient (Atletica Trento) mit 31 Punkten.

Nach der ersten Runde: v.l. Anna Lena Hofer (2), Verena Stefani (39) und Vera Mair (5)

Ihr Cross – Debut gab bei der weiblichen Jugend Lisa Maria Aukenthaler, welche in ihrer Alterklasse  einen zufriedenstellenden 8. Rang eroberte; den Sieg holte sich Linda Palumbo von der Atletica Clarina. Dieselbe Platzierung erreichte bei den Junioren Lukas Trenkwalder, der seinen, über 5,5 Km führenden Lauf, nach 19’19“ beendete und auf den Sieger Lorenzo Pilati in etwa zwei Minuten verlor. Als weiterer Akteur des Sportvereins beteiligte „Franz“ Palermo bei den Schülern A am Wettkampf, wo er einen guten 11. Platz erreichte und auf Sieger S. Masè 36″ einbüßte. In Trient ging nach einer halbjährigen Verletzungspause auch Sandra Sparer wieder an der Start und dies zum ersten Mal bei den Senioren; dabei platzierte sie sich an 9. Stelle (dritte in der Alterklasse ‚U23‘). Künftig dürfte die Formkurve, nach entsprechendem Training, nur nach oben zeigen.

v.l. Anna Lena Hofer, Anna Frick, Vera Mair, Verena Stefani, Alexandra Larch, Lisa Maria Aukenthaler und Lukas Trenkwalder.

Sämtlichen Athleten/innen ist ein aufrichtiges Kompliment hinsichtlich ihres Einsatzes auszusprechen; Trainer Ruggero Grassi kann auch dieses Jahr auf eine äußerst motivierte Gruppe zählen, wobei seine „Hand“ unverkennbar erscheint.

 

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank