Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Ein lachendes und ein weinendes Auge

Ein lachendes und ein weinendes Auge

25. Februar
08:13 2014

Ein Gefühlswechsel kennzeichnete das vergangene Wochenende (22. und 23. Februar 2014) die Sektion Floorball. Während am Samstag in der Dreifachturnhalle an der Margarethenstraße von Sterzing der ASC Algund wortwörtlich mit 12:2 vom Parkett gefegt wurde und nicht den Hauch einer Chance hatte, so sah es am darauf folgenden Tag eher düster aus. In der ‚Max Valier Halle‘ in Bozen traf der ASV Sterzing Volksbank auf einen wesentlich stärkeren Gegner, dem unmittelbaren Verfolger SSV Diamante Bozen. Bereits das Hinspiel hatten die Fuggerstädter verloren (bisher die einzige Niederlage in der vorbildlichen Meisterschaft), doch Bozen entpuppte sich als wahres ‚Waterloo‘. Die Sterzinger traten ersatzgeschwächt (es fehlte vor allem Kapitän Florian Astenwald, welcher die Mannschaft vom Spielfeld aus coachte) und nur mit zwei Linien an;  die Abwehrleistung war jedoch dürftig und die Auswertung der sich bietenden Torchancen unbefriedingend. Das Ergebnis 2:9 spiegelt den echten Wert unserer Mannschaft nicht wider, doch hat das Spiel gezeigt, dass vor allem gegen starke Gegner die volle Konzentration gefragt ist.

Der ASV Sterzing Volksbank führt nach wie vor, diemal punktegleich mit L’Aquila, die Tabelle an und es ist äußerst wichtig diese Position im Lichte der bevorstehenden ‚play off‘ Phase zu halten.

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank