Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Ein Unentschieden und eine knappe Niederlage sind die Ausbeute des ASV Sterzing Volksbank am 5. Spieltag auf dem Kleinfeld

Ein Unentschieden und eine knappe Niederlage sind die Ausbeute des ASV Sterzing Volksbank am 5. Spieltag auf dem Kleinfeld

13. Januar
23:10 2019

Am heutigen Sonntag wurde in der Dreifachturnhalle in Sterzing der fünfte Spieltag auf dem Kleinfeld ausgetragen. Im 1. Spiel standen sich der ASV Sterzing Volksbank und der UF Gargazon Liftex gegenüber. Das Spiel begann perfekt, denn Michal Matusewicz brachte unser Team nach 8 Sekunden mit 1:0 in Führung! Danach kam die Reaktion der Gäste aus dem Burggrafenamt und nach 10 Minuten stand es 1:3. Der ASV Sterzing Volksbank kämpfte sich jedoch ins Spiel zurück und verkürzte nach 14 Minuten dank Andrea Rotasperti zum 2:3. Wenig später sorgte Andrea für den Ausgleich.  Die Freude der Gastgeber wehrte nur kurze Zeit, denn der UF Gargazon ging 9 Sekunden später erneut in Führung. Aber unser Team hatte eine Antwort parat und glich durch ein Traumtor von Kapitän Florian Astenwald aus.

Der zweite Spielabschnitt begann mit einem Rückschlag, denn die Gäste gingen mit einem „haltbaren“ Schuss mit 4:5 in Führung. Erneut stellte  Michal Matusewicz den Einstand wieder her. Der Schlagaustausch setzte sich fort: Gargazon ging in Führung und unsere Mannschaft glich aus. So stand es nach 34 Minuten 6:6. In der 37. Minute erzielte der ASV Sterzing Volksbank die Führung und nur 16 Sekunden später erhöhte Thomas Gschließer auf 8:6. Als der Sieg gegen den Tabellenzweiten zum Greifen nahe schien, erzielten die Burggräfler in den letzten zwei Spielminuten zwei Treffer und erzwangen somit den eher unverdienten Ausgleich. Die Begegnung endete 8:8.

Im zweite Spiel hatten die Fuggerstädter die „Butchers“ aus Leifers, also den Tabellendritten, zu Gast. Der ASV Sterzing Volksbank startete gut ins Spiel und verpasste einige gute Chancen. Vor allem der glänzend disponierte Torhüter der Gäste verhinderte die verdiente Führung. Im Gegenzug stellte Leifers binnen 3 Minuten auf 0:2. Zwei Minuten später verkürzte Andrea Rotasperti auf 1:2, aber die Gäste stellten umgehend den Zweitorvorsprung wieder her. Das Ganze wiederholte sich, denn in der 15. Minute verkürzte Gabriel Di Stefano, bevor Leifers in der 20. Minute auf 2:4 stellte. In der 2. Halbzeit bauten die „Butchers“ den Vorsprung weiter aus und stellten auf 2:5. Unser Team kämpfte sich erneut zurück und stellte zuerst auf 3:5 und dann auf 4:5. 200 Sekunden vor dem Ende erzielten die Gäste das 4:6, doch nur 20 Sekunden später hieß es 5:6. Am Ende agierte der ASV Sterzing Volksbank mit einem Mann mehr: zuerst stand der Pfosten dazwischen und war es der gegnerische Torwart, Manuel Pichler, der der Begegnung seinen Stempel aufdrückte. Somit blieb es beim 5:6.

Nach 10 Spielen belegt unsere Mannschaft den 4. Platz in der Tabelle und besitzt mathematisch keine Chance mehr auf die „playoffs“.

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank