Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Einen Sieg und eine Niederlage beim gestrigen Spieltag auf dem Kleinfeld in Bozen

Einen Sieg und eine Niederlage beim gestrigen Spieltag auf dem Kleinfeld in Bozen

Einen Sieg und eine Niederlage beim gestrigen Spieltag auf dem Kleinfeld in Bozen
21. Februar
16:32 2022

Am gestrigen Sonntag, dem 20.2.2022 hat der ASV Sterzing Volksbank zwei aufeinander folgende Spiele in der regionalen Phase (Südtiroler Kreis) auf dem Kleinfeld in der Halle der „A. Stifter“ Mittelschule in Bozen ausgetragen, und zwar gegen den UF Gargazon Liftex und gegen den Gastgeber SSV Bozen Goats, welche jeweils mit einem 9:6 Sieg und einer 5:11 Niederlage endeten.

Das erste Spiel gegen den UF Gargazon hatte unser verjüngtes Team relativ gut im Griff. Bereits nach 6 Sekunden eröffnete Sektionsleiter, Trainer und Kapitän Florian Astenwald den Torreigen, dem nach 7 Minuten in Unterzahl (Simon Putzer saß auf der Strafbank) der Ausgleich von UF Gargazon folgte. Gegen Mitte der ersten Halbzeit setzte sich unsere Mannschaft durch Treffer von Thomas Keim und Andrea Rotasperti ab. Doch UF Gargazon kam wieder zurück und erzielte noch vor Ende des ersten Spielabschnittes, der 3:3 endete, den Ausgleich. Zu Beginn der 2. Halbzeit ging der ASV Sterzing Volksbank durch Simon Putzer neuerdings in Führung. Auch diese währte nicht lange, die Etschtaler glichen im Gegenzug wieder aus. Dann war es Gabriel Di Stefano, der mit dem sehenswertesten Treffer des Tages aus Sterzinger Sicht, die Fuggerstädter wieder in Front brachte; diese erhöhte kurz darauf Fabian Strickner auf 6:4. Doch UF Gargazon gab nie auf und kam zum 4. Mal zurück und erzielte Mitte der zweiten Halbzeit den 6:6 Ausgleich. Dann war es Thomas Keim, der mit einem spektakulären Alleingang unsere Mannschaft definitiv in Führung brachte, welche Benjamin Geyr und Andrea Rotasperti in den letzten zwei Spielminuten auf 9:6 ausbauten. Die Überlegenheit des ASV Sterzing Volksbank kommt auch durch die Anzahl der Torschüsse – 51 gegenüber 28 von UF Gargazon zum Ausdruck. Das war der erste Sieg unserer Mannschaft in dieser regionalen Vorphase.

Nur 15 Minuten später traf unser Team auf den derzeitigen Tabellenführer SSV Bozen Goats, welchem wir bereits im Hinspiel im November mit 6:10 klar unterlegen waren. Bereits in der Anfangsphase war unseren Akteuren die Müdigkeit des vorgehenden Spieles anzumerken. Nach acht Minuten lag der ASV Sterzing Volksbank mit 0:2 im Hintertreffen, ehe Andrea Rotasperti der erste Treffer gelang. Danach zeichnete sich ein Monolog der Talferstädter ab, welche die Führung kontinuierlich auf 1:5 ausbauten. Unser Team tat sich schwer die Chancen in Tore (insgesamt 39 Torschüsse, 13,1% in der Auswertung) umzumünzen. Dies gelang nach 16 Minuten Fabian Strickner, doch kurz darauf stellten die Bozner den vier Tore Vorsprung wieder her; 2:6 hieß es zur Pause. Auffallend war das geschlossene Mannschaftspiel der Gastgeber, die in der Defensive sehr gut standen, die Räume eng machten und immer wieder einen freistehenden Spieler vor unserem Tor anspielen konnten. Auffallendster Akteur war dabei ihr Mannschaftsführer, Giorgio Picin, der 3 Treffer erzielte und 2 Assists gab. Im zweiten Spielabschnitt verkürzten unsere Jungs mit Oldie Benjamin Geyr und Harald Thaler auf 4:6, doch dann war die Luft endgültig draußen. Tobias Keim zeichnete sich durch 44 „saves“ aus, konnte die 5:11 Niederlage auch nicht verhindern. Für Ergebniskosmetik hatte kurz vor Spielende Andrea Rotasperti gesorgt. Als Resümee kann gesagt werden, dass im Zusammenspiel (also schnelle Kombination), in der Defensive und im Abschluss (es sind zu vielen Chancen nötig um ein Tor zu erzielen) noch sehr viel „Luft nach oben“ vorhanden ist. In  der Tabelle nimmt der ASV Sterzing Volksbank derzeit den letzten Tabellenplatz ein; der letzte Spieltag wird am 3. April 2022 wiederum in Bozen ausgetragen, wo wir auf die Butchers aus Leifers und den SSV Bozen Old Stars treffen werden.

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank