Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Dank zweier Siege am letzten Spieltag erobert unsere Mannschaft den dritten Platz der Floorball-Italienmeisterschaft im Grunddurchgang

Dank zweier Siege am letzten Spieltag erobert unsere Mannschaft den dritten Platz der Floorball-Italienmeisterschaft im Grunddurchgang

19. April
16:07 2015

In Padua stand dieses Wochenende (18. und 19. April 2015) der letzte Spieltag im Grunddurchgang der Floorball Italienmeisterschaft auf dem Großfeld auf dem Programm. Dabei traf der ASV Sterzing Volksbank jeweils auf zwei Mannschaften aus Mailand. Am Samstag hieß der Gegner QT8 Hockey Milano; auf dem Papier  eine eher einfache Aufgabe, nahmen doch die Lombarden den drittletzten Tabellenplatz ein und wiesen sie im bisherigen Verlauf der Saison nur einen Sieg auf. Doch zu Beginn überraschten sie unser Team, welches mit insgesamt neun Feldspielern nach Padua gereist war. Nach der Mailänder Führung, wendeten David Gschliesser und Florian Astenwald das Blatt; gegen Ende des 1. Drittel fiel jedoch unerwartet der Ausgleich der Lombarden. Im zweiten Abschnitt fingen sich die Fuggerstädter und dank eines Breaks von Kapitän Florian Astenwald (2 Treffer) und Benjamin Geyr mit einem 5:2 in die letzte Pause. Im letzten Drittel spielten die Sterzinger beruhigt auf und kamen weitere sechsmal zum Torerfolg. Als Schützen trugen sich David Gschliesser, Anthony Libener, Benny (2 mal) und Conny Geyr sowie Florian Astenwald ein und stellten das Resultat auf 11:2.

Nur dank fremder Schützenhilfe (Viking Rom) konnte unsere Mannschaft den wichtigen dritten Rang im Grunddurchgang erobern und aus Rom trafen effektiv gute Nachrichten ein. Die Römer rangen überraschend US Gargazon mit 6:5 nieder, welche somit auch noch den potentiellen zweiten Platz aus der Hand gaben. Diese Nachricht beflügelte unser Team, welches ausgezeichnet gegen die stärkere Mannschaft aus Mailand /FC Milano startete. Nach Treffern von Benjamin Geyr (2) und Christiano Di Stefano endete das 1. Drittel 3:0. Nun ging es darum diesen Vorsprung einzufahren. Und die Sterzinger lösten die aufgabe ausgezeichnet. Der zweite Spielabschnitt verlief ausgeglichen: 2 Gegentreffern der Mailänder standen die Tore von Nikolai Wild und Florian Astenwald gegenüber. Das letzte Drittel war reine Akademie: fünf verschiedene Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein; vom „Oldie“ Hannes Astenwald, seinem Bruder Florian, David Gschließer, bis zu Christiano Di Stefano und „Küken“ Gabriele Di Stefano. An diesen beiden Tagen hatten also alle neun eingesetzten Feldspieler „geskort“, was wiederum für das Mannschaftsspiel unseres Teams spricht. Durch dieses Ergebnis eroberte der ASV Sterzing den ersehnten dritter Rang im Grunddurchgang und machten somit den teilweisen Fehltritt im Spiel gegen Viking Roma wieder wett.

Nun geht es mit zwei Heimspielen in der Dreifachturnhalle in der St. Margarethenstraße gegen den Sechsplatzierten des Grunddurchgangs, FC Viking Roma, im „pre Playoff“ weiter und sollte diese Hürde genommen werden, erwartet uns Altmeister FBC Bozen in der Landeshauptstadt. Mit der gezeigten Einstellung und den Beitrag aller Leistungsträger kann unser Team vorerst noch weiter „träumen“.

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank