AVS Sterzing

Der UHC Sterzing-Gargazon feiert zwei klare Heimsiege am zweiten Spieltag der Serie A2

Der UHC Sterzing-Gargazon feiert zwei klare Heimsiege am zweiten Spieltag der Serie A2

Der UHC Sterzing-Gargazon feiert zwei klare Heimsiege am zweiten Spieltag der Serie A2
29. Januar
18:59 2024

Am gestrigen Sonntag (28.1.2024) wurde in der Dreifachturnhalle in der Dr. Baumgartner Straße 19A in Sterzing nach einer über zweimonatigen Pause der zweite Spieltag der neu geschaffenen Serie A2 ausgetragen. Dem UHC Sterzing-Gargazon, der als ASV Sterzing Volksbank antrat, stand im ersten Spiel FAST Bozen gegenüber. Nach sechs Spielminuten skorte Kapitän Gabriel Di Stefano nach Zuspiel von Alex Putzer. Doch die Gäste aus der Talferstadt  reagierten prompt und glichen nach einer Minute aus. Sechs Minuten später, war es wieder dasselbe Duo – Di Stefano und Putzer -, das für die erneute Führung der Fuggerstädter sorgte. Keine zwei Minuten später erhöhte Simon Putzer nach Pass von Jonas Sparber auf 3:1. Die Bozner zeigten sich kämpferisch und erzielten noch vor der Pause den Anschlusstreffer.

Im Bild von Emanueli da Silvia: Kapitän Gabriel di Stefano als dreifacher Torschütze

Nach dem Wiederanpfiff war es neuerdings unser Kapitän nach einem Assist von Tomáš Navrátil, der den zwei Tore Vorsprung wieder herstellte. In den nächsten sechs Spielminuten dominierte der UHC Sterzing-Gargazon die Szene, obwohl in den Reihen der Bozner drei Jugendliche agierten, die drei Tage vorher beim Sieg von SSV Diamante Bozen über unsere Serie A1 Mannschaft als Protagonisten aufgetreten waren. Jonas Sparber (Th. Keim), Tomáš Navrátil (D. Ungericht) und Thomas Keim (Jonas Sparber) erhöhten auf 7:2. Für den letzten Treffer sorgte Jonas Sparber (Th. Keim). Das faire Match endete mit einem verdienten 8:2 für den UHC.

 

Im letzten Spiel des Tages traf der UHC Sterzing-Gargazon auf den Liganeuling „Fun in Progress“ Monte Marenzo aus der lombardischen Provinz Lecco. Die unerfahrenen, aber sehr willigen Neulinge aus der Lombardei besaßen keine Chance und bereits nach zehn Spielminuten stand es 3:0 für unsere Mannschaft. Fabian Strickner, Jonas Mairhofer und Tomáš Navrátil hatten für den torreichen Auftakt gesorgt. Dies war auch der Pausenstand. Das Match plätscherte weitere dreizehn Minuten torlos dahin, ehe unserem Team innerhalb von fünf Minuten weitere fünf Treffer gelangen. In chronologischer Reihenfolge trugen sich Jonas Sparber, Gabriel Di Stefano, Simon Putzer, Tomáš Navrátil und Jonas Mairhofer in die Skorerliste ein. Fünfzig Sekunden vor Schluss erzielte MM den verdienten Ehrentreffer. Das Spiel endete mit einem unangefochtenen 8:1 Erfolg für den UHC.

Foto: Emanueli da Silva. „Oldie“ B. Geyr im Spiel gegen MM

Nach 4 Spielen führt der ASV Sterzing Volksbank (UHC Sterzing-Gargazon) souverän die Tabelle der Serie A2 mit 12 Punkten an; es folgen Atlavir Torino und GEAS Unihockey mit jeweils 7 und 6 Zählern.

Das Beitragsbild stammt von Emanueli da Silva und zeigt das siegreiche Team mit Betreuer Kevin Maccani

 

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank