Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Erfolgreicher Meisterschaftsauftakt des Meisters UHC Sterzing-Gargazon in der lombardischen Metropole

Erfolgreicher Meisterschaftsauftakt des Meisters UHC Sterzing-Gargazon in der lombardischen Metropole

17. Oktober
16:52 2022

Letztes Wochenende (15. und 16. Oktober 2022) hat der neue Italienmeister UHC Sterzing-Gargazon in Mailand die beiden ersten Meisterschaftsspiele auf dem Großfeld für sich entschieden. Am Samstag tat sich unsere Mannschaft in Cornaredo gegen den verstärkten Floorball Club Milano relativ schwer. Obwohl wir einen guten Start hingelegt hatten, war die Chancenauswertung eher dürftig und dieser Umstand beflügelte die Mailänder niemals nachzulassen und somit das Spiel bis zum Ende offen zu gestalten. Im ersten Drittel begann unser Team stark und erzielte in der 9′ mit Raphael Kuppelwieser auf Zuspiel von Fabian Strickner den Führungstreffer. Diese baute der UHC Sterzing-Gargazon mit F. Strickner in der 12′ und in der 18′ mit Michal Matusewicz kontinuierlich auf 3:0 aus. Der zweite Spielabschnitt gehörte gänzlich den Lombarden, welche innerhalb zwei Minuten auf 2:3 verkürzen konnten. Unmittelbar vor dem zweiten Pausentee stellte F. Strickner nach Assist von Florian Astenwald den zwei Tore Vorsprung wieder her, der jedoch nur 7 Sekunden währte. Der Floorball Club Milano kam neuerdings auf 3:4 heran. Im letzten Drittel setzte Jürgen Gasser auf eine konsequente Defensivarbeit. Unsere Leistungsträger spielten diszipliniert, aber versäumten es immer wieder bei den schnellen Gegenstößen die endgültige Entscheidung herbeizuführen. So blieb das Match bis zum Schlusspfiff spannend. Es endete letztendlich mit einem 4:3 Erfolg für den UHC Sterzing-Gargazon. Nach Ansicht von Trainer Jürgen Gasser und Florian Astenwald, dem erfahrensten Spieler in unseren Reihen, wird mit dem FC Milano bei der Vergabe des Titels 2022-23 zu rechnen sein.

Am darauf folgenden Sonntag traf unsere Mannschaft auf Spartak Milano. Der Spielbeginn war sehr mühsam, unseren Akteuren steckte noch die Müdigkeit des Vortages in den Knochen und so gingen die Mailänder nach 5′ in Führung, welche bis zur 18′ währte, ehe Fabian Strickner, unser stärkster Spieler an diesem Wochenende, für den Ausgleich sorgte. Eine Minute später skorte R. Kuppelwieser zum 2:1; dies war auch der Pausenstand. Nun war der Bann gebrochen: im zweiten Drittel ging es Schlag auf Schlag. Nach 1 Spielminute erhöhte neuerdings F. Strickner auf 3:1. Dann folgten die Treffer von R. Kuppelwieser, F. Astenwald, Benjamin Geyr und in der 16′ von Kapitän Kevin Maccani. 7:1 war auch der Pausenstand. Im letzten Spielabschnitt setzte der UHC Sterzing-Gargazon den Torreigen fort; gleich zu Beginn skorte F. Astenwald und eine Minute später M. Matusewicz, der für diese Spiel eigens aus seinem neuen Arbeitsplatz, Budapest, angereist war. Für die letzten beiden Treffer zeichneten Johannes Steiner und R. Kuppelwieser. Mit einem 11:1 Erfolg und der vorläufigen Tabellenführung kehrte unsere Mannschaft aus Mailand zurück.

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank