Datenschutzhinweis

Diese Webseite benutzt eigene Cookies sowie Cookies von Dritten.
Wenn Sie diesbezüglich mehr wissen wollen oder Ihre Zustimmung zur Verwendung der Cookies verweigern wollen, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie weiter auf dieser Webseite verweilen und den Button „Akzeptieren“ klicken, stimmen Sie der Verwendung der Cookies zu.

AVS Sterzing

Im letzten Heimspiel auch Viking Roma mit 7:4 bezwungen

Im letzten Heimspiel auch Viking Roma mit 7:4 bezwungen

Im letzten Heimspiel auch Viking Roma mit 7:4 bezwungen
22. Februar
08:25 2016

Im letzten Heimspiel (21.2.2016) des Grunddurchgangs auf dem Großfeld hatte der ASV Sterzing Volksbank in der Dreifachturnhalle Viking Roma zu Gast. Im ersten Drittel erzielten die Römer den ersten Treffer, doch die Führung hielt nur eine Spielminute ehe David Gschliesser für den Ausgleich sorgte. Kurz vor Abpfiff war es dann Benjamin Geyr, welcher im Alleingang die Fuggerstädter mit 2:1 in Front brachte. Das Sterzinger Tor wurde, aufgrund der Abwesenheit aus beruflichen Gründen von Patrick Bertoldi, neuerdings von Manuel Pichler gehütet. Die Defensive war mit David Gschliesser, Hannes Astenwald und Nikolaus Wild gut aufgestellt, während im Angriff zwei Linien agierten, zu denen sich  auch der junge David Messner gesellte. Zu Beginn des zwei Spielabschnittes gelang den Gästen neuerdings der Ausgleich; es sollte der letzte bleiben. In Unterzahl brachte Andrea Rotasperti, der begnadete Techniker aus Lecco,  auf Zuspiel von Benjamin Geyr unser Team definitiv in Führung, die fünf Minuten später wiederum von Benjamin Geyr auf 4:2 ausgebaut wurde. Viking Roma verkürzte neuerdings ehe die Mannschaften die zweite Pause antraten. Das letzte Drittel plätscherte 15 Minuten ohne Treffer dahin und binnen 40 Sekunden stellten Kapitän Florian Astenwald und Konrad Geyr auf 6:3. Nachdem Rom einen weiteren Treffer erzielt hatte, fixierte Benjamin Geyr, ‚the man of the match‚ nach fast 19 Spielminuten den Endstand von 7:4.

In der Tabelle nimmt der ASV Sterzing Volksbank nunmehr mit 21 Punkten aus 10 Spielen (7 Siege und 3 Niederlagen) und einem Torverhältnis von 68:41 (zweitbeste Verteidigung nach Floorball L’Aquila) den 4. Tabellenplatz ein. Das letzte Spiel findet am 4. März 2016 in Algund gegen die UF Garagazon statt, welche mit einem Sieg unser Team noch einholen könnte.

Die Sterzinger Floorballer freuen sich über den errungenen Sieg gegen Viking Roma

Ähnliche Beiträge

Sponsoren

Volksbank